Der Spieletreff im Rodenberg (vormals SpieleTreff Oberhof) findet zweimal im Jahr statt.
Von Ostermontag bis zum darauffolgenden Sonntag treffen sich seit 1997 mittlerweile fast 400 spielebegeisterte Leute zum Spielen. Da der Ostertermin durch 'ehemalige' Teilnehmer auf Jahre hinaus ausgebucht ist, findet ein zweiter Spieletreff im Herbst statt. Es handelt sich um einen privatorganisierten, familienfreundlichen Spieletreff für große und kleine Spieler, der seit 2018
im Goebel‘s Hotel Rodenberg in Rotenburg a.d. Fulda ausgerichtet wird. Gespielt wird alles von Kinder- und Familienspielen bis hin zu anspruchsvollen Strategie- und Taktikspielen. Die Spiele werden von den Teilnehmern selber mitgebracht. An Ostern steht aber auch ein Kontingent an neuen und aktuellen Spielen von Verlagen zum Testen bereit.

Mittwoch, 3. Juni 2015

2015 - Hans im Glück


Die Staufer

Gespielte Spieleranzahl: 2-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 5-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):
  • Spielplanteile sind verzogen, das trübt den Spielspaß erheblich
  • Schöner Reihenfolge-Mechanismus. Subjektiv geringe Downtime.



El Grande – Big Box

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 9-10

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):
  • Für so ein „altes“ Spiel ist die neue Ausgabe doch einige Male gespielt worden und hat dabei excellente Noten erhalten.
  • Top 10 all time - Weiterhin.  Danke.



Marco Polo

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 2-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-9

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):
  • Auftragskarten durch Entwertung zu stark.
  • Regel nicht besonders übersichtlich, man muss manchmal suchen.
  • Die beiden Größen der Warensteine sind zu ähnlich. (Mehrfachnennung)
  • 2 hauptsächliche Siegstrategien und durch die Charaktere viele Möglichkeiten, dass es doch jedes Mal anders ist.
  • Die Charaktere sind nicht ausbalanciert, schlechtes Würfeln kann nicht adäquat ausgeglichen werden. Reisen ist zu teuer.
  • Glücksfaktor für die Spieldauer zu hoch. Die Charaktere sind bei der Profiversion nicht ausgeglichen.
  • Kleinigkeiten sind bei den Regeln unklar.
  • Bei den Partien der Profivariante sind die Charaktere zu ungleich und damit haben manche Spieler aufgrund der verbliebenen Charaktere keine Chance zu gewinnen.
  • Mehr Interaktion mit anderen Spielern (z.B. Handel oder Warentausch), bisher nur über das Belegen der Würfelfelder und als erster bei den Orten zu sein. Die Schreibtisch-Optik ist sehr gut.
  • Der Reisebereich ist durch die schöne Grafik leider etwas unübersichtlich. Die Rollen im Einsteigerspiel sind gut ausgeglichen.
  • Straßen sind schlecht zu erkennen. Die Angabe der Spieldauer ist zu optimistisch.
  • Die Zählleiste ist nicht gut zu erkennen/abzulesen.
  • Sehr gut zu zweit spielbar. Die Schublade finde ich sehr interessant und die Mechanismen sind schick.
  • Bei der Profivariante war die Rolle mit 2 Reisenden den anderen Charakteren deutlich unterlegen.



Sankt Petersburg

Gespielte Spieleranzahl: 4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-9

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):
  • Überzeugende Neuauflage eines Klassikers mit allem drin was rein muss.
  • Wir mögen die alte Grafik lieber.