Der Spieletreff im Rodenberg (vormals SpieleTreff Oberhof) findet zweimal im Jahr statt.
Von Ostermontag bis zum darauffolgenden Sonntag treffen sich seit 1997 mittlerweile fast 400 spielebegeisterte Leute zum Spielen. Da der Ostertermin durch 'ehemalige' Teilnehmer auf Jahre hinaus ausgebucht ist, findet ein zweiter Spieletreff im Herbst statt. Es handelt sich um einen privatorganisierten, familienfreundlichen Spieletreff für große und kleine Spieler, der seit 2018
im Goebel‘s Hotel Rodenberg in Rotenburg a.d. Fulda ausgerichtet wird. Gespielt wird alles von Kinder- und Familienspielen bis hin zu anspruchsvollen Strategie- und Taktikspielen. Die Spiele werden von den Teilnehmern selber mitgebracht. An Ostern steht auch ein Kontingent an neuen und aktuellen Spielen von Verlagen zum Testen bereit.

Donnerstag, 26. Mai 2016

2016 - Heidelberger Spieleverlag

Ausgefuchste Meisterdiebe

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 8-9
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 5


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Vielleicht statt Schwein-Pferd-Kuh lieber 2 Pärchen, die sich ähnlich sind.
•    Tolle Umsetzung, in der Schachtel spielen funktioniert sehr gut.
•    Warum ab 7, Warum so eine gute Note? Grabbelsack ist keine neue Idee.

BOOST!

Gespielte Spieleranzahl: 2-6
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 2-7
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 4-8
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 3


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Schreibfehler „Gebäch“
•    Viel zu wenig Kategorien: Essen, Trinken, Pflanzen

Celestia

Gespielte Spieleranzahl: 3-6
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 5-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-10
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 16


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Sehr gute Durchschnittswertung bei den höheren Spielerzahlen
•    Regel ist verbesserungswürdig – grottige Spielanleitung (5x Mehrfachnennung)
•    Regel muss klarer werden: Turbokarte widerspricht sich
•    Grafik sehr schön (Mehrfachnennung)
•    Symbole sind aber zu klein (5x Mehrfachnennung) und nicht selbsterklärend
•    Viel Spaß gehabt nach dem Verständnis der Regel (Mehrfachnennung)
•    Weniger gute Bewertung bei kleineren Spielerzahlen

Die unüblichen Verdächtigen

Gespielte Spieleranzahl: 3-8
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 4-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 8-10
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 17


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Eine einzige Wertung: 1 -> Begründung: Böse und gefährlich. Wir versichern uns gegenseitig, dass wir alle die gleichen Vorurteile haben. Als Zeuge mit Widerwillen Tipps gegeben und dann die Diskussionen beobachtet. Da tun sich Untiefen auf. Nicht das was wir 2016 brauchen! Trotz guter Idee schade. In dieser Partie 1 Person ohne Wertung: Nicht meine Art von Spiel.
Alle anderen Partien sind gut bis sehr gut bewertet. Einige wenige Personen haben 4er Wertungen abgegeben.
•    Zeuge langweilt sich schnell, größere Verdächtigenkarten in größerer Runde nötig.
•    Wichtig von welcher Seite man die Verdächtigen sieht.
•    Ist in Teams 2x4 Personen am allerbesten. Wir haben viel gelacht.
•    Battle-Modus (ab 6 Personen) ist nochmal deutlich besser als der Koop-Modus.
•    20-Karten-Auslage geht mit den „Schuldig“-Karten nicht ? -> Auch 12er-Auslage.
•    Schöne, treffende Grafik. Erstaunlicherweise lösbar.

Pingo Pingo

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 8-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 5-10
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 5


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Ständer stehen schlecht -> führt zur Abwertung beim Material.
•    Dieses Spiel ist Sport.
•    In der Spielregel sollte stehen, dass die Pistole nur ordentlich schießt, wenn der Spannhebel wieder sauber in seine Ausgangslage zurück gedrückt wird. Bleibt er offen stehen, ist die Pistole zwar gespannt, aber der Schuss verhungert unterwegs.
•    Schöne Neuauflage von Squad 7. Allerdings ist die Waffe bei Squad 7 deutlich treffsicherer.

Willkommen im Dungeon (iello)

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 1-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 8-10
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 9


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Das erste Spiel mit Wertungen von 1-10. Die schlechten Wertungen sind aus einer Partie, die überhaupt nicht verstanden hat, wie es gespielt werden soll. Das lässt darauf schließen, dass die Regel wohl überarbeitet werden sollte.
•    Man braucht 2-3 Runden um ins Spiel zu kommen, da es ungewöhnlich und neu ist. Hilfreich wären da vielleicht Tipps und Hinweise in der Regel.
•    Originell, mit mehr Spielern wahrscheinlich weniger taktisch.
•    Karten sind zu dünn (Materialwertung 5,5)
•    Wertung 1: Wir haben das Spiel nicht verstanden (Regel?), Anleitung lässt viele Fragen offen, Spiel ist uns völlig unklar.