Der Spieletreff im Rodenberg (vormals SpieleTreff Oberhof) findet zweimal im Jahr statt.
Von Ostermontag bis zum darauffolgenden Sonntag treffen sich seit 1997 mittlerweile fast 400 spielebegeisterte Leute zum Spielen. Da der Ostertermin durch 'ehemalige' Teilnehmer auf Jahre hinaus ausgebucht ist, findet ein zweiter Spieletreff im Herbst statt. Es handelt sich um einen privatorganisierten, familienfreundlichen Spieletreff für große und kleine Spieler, der seit 2018
im Goebel‘s Hotel Rodenberg in Rotenburg a.d. Fulda ausgerichtet wird. Gespielt wird alles von Kinder- und Familienspielen bis hin zu anspruchsvollen Strategie- und Taktikspielen. Die Spiele werden von den Teilnehmern selber mitgebracht. An Ostern steht aber auch ein Kontingent an neuen und aktuellen Spielen von Verlagen zum Testen bereit.

Donnerstag, 29. Mai 2014

2014 - Asmodee



Concept
Gespielte Spieleranzahl: 4-6
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 4-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-7

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Zahlen lassen sich nicht sehr gut darstellen
  • Das ein oder andere Verb könnte noch auf dem Spielplan sein.


Dobble Kids
Gespielte Spieleranzahl: 3-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 3-5
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-7

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Die Regel ist eine Katastrohe. Zum Beispiel Variante 3: Der Text in ‚Wie wird gespielt?‘ passt überhaupt nicht zur Vorbereitung, dem Spielziel und der Grafik.
  • Wirklich etwas für kleine Kinder, denn Größere haben hier keinen Spaß.
  • Bei Variante 2, die quasi mit der Variante 4 übereinstimmt (nur mehr Karten zum Ablegen) wird alles sehr unübersichtlich, da der Stapel in der Mitte beim schnellen Spielen oft auseinanderfällt.
  • Bei Variante 1 gibt es keine Kontrolle, wer was umdreht.
  • Die Tiere sind schön gezeichnet. Wal, Delphin und Hai sind zum Verwechseln ähnlich.


Koryo
Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 3-6
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Schöne Grafik
  • Spannend, dass kein Titel auf der Cover-Oberseite ist
  • Durch die -1 Siegpunkte für die Sonderfunktionen, die in der Spielerauslage bleiben, entsteht eine undynamische Auslage. Von der Regellektüre hätte ich mir ein dynamischeres Spiel erhofft.


Pingo Splash
Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 2-3
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 2-6

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Boot verliert viel zu leicht die Balance und reagiert auf die Belastung nicht korrekt (und damit nicht planbar)
  • Das mit dem Ranhängen der Pinguine an das Boot haben nicht alle verstanden (steht aber so in der Regel).
  •  Keinem hat es wirklich gefallen.


Rampage
Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 8-10

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Spaßspiel für alle Spieler.
  • Kinderspiel, für Erwachsene nur bedingt geeignet wegen Pusten uns Schnipsen.
  • Klasse Spiel, fühlt sich frisch und neu an. Für den Funfaktor ist die Wertung etwas zu aufwändig.


Skull
Gespielte Spieleranzahl: 3-6
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 3-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-10

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Es war den Spielern nicht ganz klar, ob nur die Illustration oder auch Teile der Regeln neu sind.
  • Die alte Illustration hat einigen besser gefallen.
  • Je mehr Spieler, desto besser kam das Spiel an.


Splendor
Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 7-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-10

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Genau eine durchschnittliche Bewertung (5), alle anderen sehr gut
  • Genau eine schlechte Material/Aufmachungsbewertung (2): „Grafik geht gar nicht“, alle anderen sehr gut
  • Regel für Adlige nicht ganz klar formuliert (mehrfach)
  • Schön auf den Punkt gebracht. Kurzweilig: „Als Absacker eine 10“
  • Spieldauer prima
  • Sehr gutes Spiel, geile Chips


Spyrium
Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-9

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Es wurde vermutet, dass das Spiel seinen Charakter erheblich verändert, wenn die Anzahl Spieler sich ändert.
  • Toller Mechanismus „Zwischen den Karten“.




Sag´s mir - Filme
Gespielte Spieleranzahl: 9-12
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 7-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-7

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Viele empfinden die Filmausgabe als noch stärker als die Personenausgabe.
  • Einige meinen es wären zu viele TV-Serien.
  • Bei „Filme“ gibt es für Leute die den speziellen Film nicht kennen mehr Möglichkeiten mit dem Filmtitel zu „arbeiten“ als mit Namen die sie nicht kennen.


Trains & Stations
Gespielte Spieleranzahl: 4-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 2-5
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 4-8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Viel zu würfellastig.
  • Spielalter 14 entspricht nicht der Spieltiefe (Mehrfachnennung)
  • Die Regel ist katastrophal, Icons und Städtenamen sind zu klein.
  • Die „Besser spielen“-Regeln aus der Spielbox waren beigelegt, darauf hat leider keiner der Tester Bezug genommen.