Der Spieletreff im Rodenberg (vormals SpieleTreff Oberhof) findet zweimal im Jahr statt.
Von Ostermontag bis zum darauffolgenden Sonntag treffen sich seit 1997 mittlerweile fast 400 spielebegeisterte Leute zum Spielen. Da der Ostertermin durch 'ehemalige' Teilnehmer auf Jahre hinaus ausgebucht ist, findet ein zweiter Spieletreff im Herbst statt. Es handelt sich um einen privatorganisierten, familienfreundlichen Spieletreff für große und kleine Spieler, der seit 2018
im Goebel‘s Hotel Rodenberg in Rotenburg a.d. Fulda ausgerichtet wird. Gespielt wird alles von Kinder- und Familienspielen bis hin zu anspruchsvollen Strategie- und Taktikspielen. Die Spiele werden von den Teilnehmern selber mitgebracht. An Ostern steht auch ein Kontingent an neuen und aktuellen Spielen von Verlagen zum Testen bereit.

Freitag, 30. Mai 2014

2014 - Kosmos



Blitzdings

Gespielte Spieleranzahl: 3-6
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Besser mit mehr Spielern (mehrfach)
  • Sehr kurzweilig aber der „Neuaufdecker“ hat es schwer zu punkten.
  • Eine schlechte Bewertung (3/4) – alle anderen ordentlich bis spitzenmäßig



Blöder Sack

Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 1-7
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 2-8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Nettes „Bier- und Bretzelspiel“
  • Bewertungen gehen sehr weit auseinander
  • Kein Vergleich zu Vegas.



Der kleine Drache Kokosnuss - Ausflug ins Abenteuer

Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-7
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Schönes Würfelspiel für Kinder mit einem schönen Zugmechanismus
  • Viel Spaß in einer Erwachsenenpartie. Allerdings wurde das Endspiel fast zäh, weil jede Entscheidung auf Sicherheit getroffen wurde und so ging es auch öfters wieder rückwärts.



Deutschland – Das Kartenspiel

Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Besser als ‚Ausgerechnet Buxtehude‘.
  • Kinder und Jugendliche haben keine Chance, weil sie die meisten Städte gar nicht kennen und schon gar nicht wissen, wo die liegen. Sie legen deshalb oft dort hin, wo der Vorgänger hingespielt hat.
  • Schnell erklärt und gespielt, einfache Auswertung.



Dice Devils

Gespielte Spieleranzahl: 3-6
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-10

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Mit mehr Mitspielern deutlich besser.
  • Kartonmaterial hat bei den Partien deutlich gelitten und sieht nach einer Woche stark bespielt aus.



Die Legenden von Andor - Der Sternenschild

Gespielte Spieleranzahl: 4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 8-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 8-10

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Tolle Erweiterung, macht für erfahrene Andorianer noch mehr Spaß.
  • ·         Eine umfangreiche und gut zu spielende neue Legende – aber leider nur eine Legende.
  • Losspielen, ohne zu wissen, was passiert - dadurch spannend und trotzdem hat man die Möglichkeit das Spiel zu gewinnen



Die Legenden von Andor – Neue Helden

Gespielte Spieleranzahl: 4-6
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 7-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-10

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Schade, dass keine neue Legende dabei ist.
  • Individualisierung geht verloren, da man keinen eigenen Zeitstein mehr besitzt (Spielmechanisch natürlich notwendig).
  • Spannende neue Heldenfunktionen, die eher für fortgeschrittene Spieler geeignet sind.
  • Mit den neuen Helden sollte man die alten Legenden nochmal besuchen.


Die Siedler von Catan - Junior

Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 8-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-9

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Kind 4 Jahre: „Spitzenmäßig“
  • Den Kindern hat es gefallen



Dimension

Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 4-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-9

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Warum hat die Übersichtskarte die Bonuswertung nicht mit darauf?
  • Man kann bei anderen abschauen (mehrfach!)
  • Bonuswertung mit der Anzahl von Kugeln kann zu blöden „mehrere nehmen noch in der letzten Sekunde eine Kugel runter“-Situationen führen.Diese Bonuswertung stört den Spielfluss. Alternative Regel (damit auch deutlich bessere Bewertung (4->8): - ohne „nicht-maximalen-Kugelzahl-Bonus“, jedoch Start mit 4 Bonuschips zu Anfang, damit man etwas höhere Bonuspunkte erreichen kann.
  • Die Spielerinteraktion die die Regel: „nicht-maximalen-Kugelzahl-Bonus“ bringen soll, ist weniger wichtig als die Probleme, die sie im Spiel verursacht. Daher lieber weglassen.



Faulpelz

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 3-6
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Startspielervorteil! Schade eigentlich… (Mehrfachnennung)
  • Zielgruppe etwa 8-12 Jahre



Gardens

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 5-6
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Einfaches Spiel, das allerdings laaaaange Wartezeiten hat, weil jeder die optimale Position des zu legenden Plättchens sucht.
  • Endstand sehr eng beieinander.
  • Schöne und übersichtliche Grafik.



Gregs Tagebuch – 10 Sekunden Balla Balla

Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 4-5
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Sehr ungleiche Aufgaben
  • Manche Aufgaben sind nicht in 10 Sekunden lösbar



Indoor Curling

Gespielte Spieleranzahl: 2-3
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-7
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Funktioniert ok (nicht gut); die Steine sind zu leicht und deshalb kommt echtes Curling Feeling nicht auf. ‚Sorry Sliders‘ ist ähnlich aber besser.
  • Wir haben die Schwämme nicht verstanden, wenn sie ein Ersatz für einen Besen sein sollen (deshalb 2 Stück) dann gibt es keine spielerische Funktion. Wenn sie nur zum Reinigen der Spielfläche da sein sollen, dann würde einer reichen, bzw. das ist eigentlich nicht nötig. ???



Kashgar

Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 5-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-9

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Schnelll erklärt, schöne Mechanismen, schöne Grafik
  • Solitärspiel für Fortgeschrittene
  • Zu große Schachtel für dieses Spiel
  • Ein Spieler hatte das Pech, keine Auftragskarten „Erfülle Auftrag“ zu bekommen -> schlechtere Bewertungen.
  • Nicht jede Karte in den Regeln extra erklärt.
  • Schreiner ist sinnlos, da es keinen Kleinauftrag für 1 Muli gibt (haben die Spieler etwas falsch verstanden?)
  • Regelfehler???: Aristokratin hat keine Karawanen-Aktion sondern Abschiedsaktion.



La Boca

Gespielte Spieleranzahl: 2-6
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 7-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 8-9

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Sehr schön, Regeln schnell erklärt, macht Spaß!
  • Gespielte Spieleranzahl: 2 -> ohne Punkte auch zu zweit gut spielbar!



Manno Monster

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 7-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Punktejuwelen passen nicht gut durch das Einwurfloch
  • Spielerfarben schlecht zu unterscheiden
  • Von den Spielen mit Mustererkennung, das mit dem höchsten Glücksanteil.
  • Bessere Hinweise auf den einstellbaren Schwierigkeitsgrad.



Nauticus

Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-9

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Sehr gute Spielanleitung
  • Zuviel Material im Aufbau
  • Die Karte „Bonuszug“  verkompliziert das Spiel



Norderwind

Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 4-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-10

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Schöner Mechanismus
  • Zuviel Glück, dadurch kann es bis zum Schluss kippen
  • Nettes Familienspiel
  • Sternenschiff Catan ist besser
  • Material kann sich schnell abnutzen, etwas zu lang
  • Material passt nicht wieder ordentlich in die Schachtel (mit Ziplocktüten)



The Walking Dead

Gespielte Spieleranzahl: 2+4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-7
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Zu zweit nur selten spannend, vielleicht zu viert besser.
  • Mit Hintergrundwissen zur Serie ist es spaßiger.
  • Leider sind die meisten der Charaktere aus dem Spiel in der Serie schon tot.
  • Einfaches Glücks-Lauf-Spiel mit Mechanismen aus den 80ern. Zielt auf Nicht-Spieler und Fans der Serie ab.
  • Mit der richtigen Einstellung ins Spiel gegangen ist es richtig spannend und unterhaltsam. Für die „Menschen“ nur ganz schwer zu gewinnen.