Der Spieletreff im Rodenberg (vormals SpieleTreff Oberhof) findet zweimal im Jahr statt.
Von Ostermontag bis zum darauffolgenden Sonntag treffen sich seit 1997 mittlerweile fast 400 spielebegeisterte Leute zum Spielen. Da der Ostertermin durch 'ehemalige' Teilnehmer auf Jahre hinaus ausgebucht ist, findet ein zweiter Spieletreff im Herbst statt. Es handelt sich um einen privatorganisierten, familienfreundlichen Spieletreff für große und kleine Spieler, der seit 2018
im Goebel‘s Hotel Rodenberg in Rotenburg a.d. Fulda ausgerichtet wird. Gespielt wird alles von Kinder- und Familienspielen bis hin zu anspruchsvollen Strategie- und Taktikspielen. Die Spiele werden von den Teilnehmern selber mitgebracht. An Ostern steht auch ein Kontingent an neuen und aktuellen Spielen von Verlagen zum Testen bereit.

Freitag, 30. Mai 2014

2014 - Pegasus Spiele



Camel Up
Gespielte Spieleranzahl: 2-7
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 4-7
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 4-10

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Spielerfarben sind schwer zu erkennen. Pyramide auf dem Spielplan stört.
  • Lustiges Spiel für Familien.
  • Spiegelt schön das Wettfeeling wieder.
  • Großer Spaß für große Spieleranzahlen


Fungi
Gespielte Spieleranzahl: 2
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 3-4
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-9

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Viel Kartenschieben, wenig Spiel, wirkt unfertig
  • Der Vorschreiber hat recht! Man braucht relativ lange um zu begreifen, dass es Pilze nur 4 oder 5mal gibt. +3 mal braucht man zum Braten.
  • Karten sind auf der Hand schlecht zu unterscheiden.


Guildhall – Neue Ränkespiele
Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 1-6
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Schlechte Regel! Dauert sehr lange! Regel von hinten lesen!
  • Als Einzelspiel funktioniert es nicht richtig – Berufe sind unausgewogen. Sehr glückslastig (Krämerinnenübergewicht, Jäger ohne Ablagestapel)


Istanbul
Gespielte Spieleranzahl: 4-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-10

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Kandidat für das „Spiel des Jahres“! Absolut stimmig.
  • Immer neue Varianten möglich.
  • Verblüffend kurz.
  • Schnell erklärt. Variabler Plan mit vielen Möglichkeiten. Gute Interaktion mit anderen Figuren. Spaß in der Teestube für Zocker.
  • Abgebepfeil auf Moscheeplättchen ist falsch herum (unkorrekt).
  • Lockeres Spiel. Vielleicht zu glücksabhängig.


Love Letter
Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 4-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 5-10

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Die Bewertungen gehen sehr stark auseinander. Entweder lieben die Spieler das Spiel und geben hohe Bewertungen oder sie mögen es nicht und geben 4/5er Bewertungen. Vielleicht muss man noch gezielter die Einflussmöglichkeiten erläutern. Ich glaube, wenn die Spieler das Spiel durchschaut haben lieben es alle.
  • Schnelles Lustiges Absacker Spiel. Gerne wieder.
  • Tolles „Schnell-Lern-Spiel“
  • Manche empfanden die Karten als zu groß (mehrfach).
  • Karten nutzen zu schnell ab -> Die Originalausgabe hätte eine bessere Kartenqualität.


Mars Würfel
Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-7
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Besser als Heckmeck, ist halt ein Würfelspiel, dafür ist es gut


Packet Row
Gespielte Spieleranzahl: 3-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 2-7
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-8

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Durch das Spielsystem werden einige Spieler manchmal zu sehr ausgebremst!
  • Ein schönes Zockerspiel. Statt der Pappmarker wäre eine Spielfigur schöner.
  • Hoher Verwaltungsaufwand für wenig Spiel, keine Bluffmöglichkeit, keine Planbarkeit, kein Spielspaß. Sehr schlechte Bewertung.


Pagoda
Gespielte Spieleranzahl: 2
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 3-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-9

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Bewertungen reichen von: „Superspiel für 2“ bis zu „Beeinflussen kann man nur wenig. Na ja.“
  • Es scheint nicht viel Varianz im Spiel zu stecken. Endergebnis 3 Punkte auseinander.
  • Rote und lila Dächer schwer zu unterscheiden.


Port Royal
Gespielte Spieleranzahl: 3-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 5-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-9

Hilfreiche Hinweise (Regeln, Material etc.):

  • Spaßiges Zockerspiel mit „Can´t stop“-Prinzip.
  • Mit 5 Spielern zu lang – zu viel Downtime.
  • Gut, dass Pegasus das nochmal veröffentlicht hat.
  • Geringes Startkapital: Mit 3 ist kein „Mitkauf“ möglich. Wenn man dann noch in der ersten Runde nichts bekommt…