Der Spieletreff im Rodenberg (vormals SpieleTreff Oberhof) findet zweimal im Jahr statt.
Von Ostermontag bis zum darauffolgenden Sonntag treffen sich seit 1997 mittlerweile fast 400 spielebegeisterte Leute zum Spielen. Da der Ostertermin durch 'ehemalige' Teilnehmer auf Jahre hinaus ausgebucht ist, findet ein zweiter Spieletreff im Herbst statt. Es handelt sich um einen privatorganisierten, familienfreundlichen Spieletreff für große und kleine Spieler, der seit 2018
im Goebel‘s Hotel Rodenberg in Rotenburg a.d. Fulda ausgerichtet wird. Gespielt wird alles von Kinder- und Familienspielen bis hin zu anspruchsvollen Strategie- und Taktikspielen. Die Spiele werden von den Teilnehmern selber mitgebracht. An Ostern steht aber auch ein Kontingent an neuen und aktuellen Spielen von Verlagen zum Testen bereit.

Freitag, 27. Mai 2016

2016 - Pegasus Spiele

Animals on Board 

(Nicht bei den Verlagspielen dabei)
Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 5-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-8
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 6


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Flagge stört.
•    Familienspiel, kurzweilig.


Asterix & Obelix – Das große Abenteuer

Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 3-6
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 5-8
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 3


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Sehr, sehr, sehr, sehr glücksabhängig
•    Karten sind nicht berechenbar
•    Für Kinder vielleicht ganz ok.

Asterix & Obelix – Mau Mau

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 1-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 1-6
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 3


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Viele schlechte Bewertungen. Eine 10er Wertung
•    hässlich


Boss Monster

Gespielte Spieleranzahl: 2-3
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-7
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 5-9
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 5


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Schöne Illustrationen
•    Coole Grafik, witzige Texte mit viel kreativem Inhalt und Liebe.


Camel Up - Supercup

Gespielte Spieleranzahl: 5-6
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 5-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-9
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 6


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Je mehr Spieler, desto interessanter.


Castle Panic

Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-10
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 9


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Super gutes Spiel.
•    Nach Andor das Beste Spiel in Oberhof. Oft und gern gespielt.
•    Sehr hoher Glücksanteil bei Karten und Monstern.


Die Zwerge – Das Duell

Gespielte Spieleranzahl: 2
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 5-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 5-9
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 5


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Je nach Kartenkombi etwas zäh.
•    Ein wenig zu glücksabhängig (extra Würfel).
•    Schwierig wieder aufzuholen, wenn man hinten liegt.


Herr der Ringe - Mau Mau: Mordor / Freie Völker

Gespielte Spieleranzahl: 4-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 2-4
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 3-10
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 3


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Kombination der beiden Ausgaben funktioniert nicht – nur für Fans.
•    In Kombinationen schlechter.


Hopp Hopp Häschen

Gespielte Spieleranzahl: 3
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 2-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-9
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 4


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Wofür Herr Knizia inzwischen seinen Namen hergibt.
•    Wertung 6 für max. 3-4 Jahre altes Kind, ansonsten Wertung 2.


Imperial Settlers

Gespielte Spieleranzahl: 4-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 5-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-9
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 7


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
    Es wurde jeweils nur das Grundspiel gespielt, keine Bewertungen zu den Erweiterungen. Sehr gute stabile Bewertungen.
•    Der Völkermix hatte ein bisschen zu wenig Interaktion.
•    2/3 des Spiels wurde von einem Spieler bestritten.
•    Die Zählleiste (Schlange) ist eher verwirrend. Farben sind zu ähnlich (lila, rot).
•    Dauert etwas zu lange.
•    Interaktion fehlt (Solospiel für viele), Übersicht fehlt


Mombasa 

(Nicht bei den Verlagspielen dabei)
Gespielte Spieleranzahl: 4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-10
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 7


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Mombasa als Spiel aus Essen auf Platz 2 des Pfefferkuchels, mit nur wenigen Exemplaren in Oberhof. Tolle Leistung, tolles Spiel.
•    Sehr hohe Bewertungen – leider keine Bemerkungen.


My Village

Gespielte Spieleranzahl: 4-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 5-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 5-9
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 8


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Kein Vergleich zum Original, das spieltechnisch auf den Punkt gebracht war.
•    Spieldauer 3h – Viel zu lang für die Steuerbarkeit


Nippon 

(Nicht bei den Verlagspielen dabei)
Gespielte Spieleranzahl: 4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 5-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 5-9
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 4


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Weiße Steinchen als Lagerware wären praktisch. (Mehrfachnennung)
•    Spielanleitung ist etwas durcheinander.
•    Regel & Material unterstützen den Spielfluss nicht.


Octo Dice

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 3-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 5-9
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 8


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Punktetafel ist unübersichtlich.
•    C1 Sub-Plus ist unklar, wann und wie oft gewertet wird.
•    Bewertungen sind zwischen den Partien sehr uneinheitlich, entweder sehr gut oder sehr schlecht.
•    Schachtel hat viel Luft – hätte kleiner sein können.
•    Regel nicht gut: Oktopoden-Aktion mit dem 3. Würfelpaar möglich -> nicht klar beschrieben.


Pi mal Pflaumen

Gespielte Spieleranzahl: 3-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 3-8
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 5-9
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 7


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Sehr schön gestaltete Karten.
•    Das Spiel hat viel zu lange gedauert. Die Grafik ist mir zu blumig.
•    Die Symbolik auf den Ecken ist zu unübersichtlich.

Pixel Tactics, Speed Snacks, Tides of Time

Gespielte Spieleranzahl: 2
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 7-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 8-10
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 11


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Die 2er-Spielserie wurde nicht sehr oft gespielt. Aber alle Titel wurden durchweg mit guten bis sehr guten Noten bewertet. Leider nur eine Bemerkung.
•    Pixel-Tactics: Fernkampf wird als stark behandelt, obwohl er es nicht ist. Manche Karten sind viel, viel stärker als andere (Balancing).


Porta Nigra

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 7-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-10
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 8


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Beim Einstieg dauert das Spiel zu lange.
•    Bei der Porta Nigra kann man die Ursprungsfarbe der Wertung nicht erkennen.
•    2 Partien von den gleichen 2 Spielern mit einerseits sehr schlechten Bewertungen (1/2) und andererseits mit guten Bewertungen (7/7) habe ich nicht in die Gesamtaufstellung aufgenommen:
Begründung: Spiel funktioniert mit geschlechtsspezifischen Regeln nicht, das passt auch nicht zum Thema. Mit normalen, geschlechtsneutralen Regeln (Frauenregeln = Männerregeln) auch zu zweit solide und gut.
Die beiden haben sich wohl etwas über die Spielerinnen-Formulierung für die Baumeister (nicht „-innen“) aufgeregt. 


Smash up: Munchkin

Gespielte Spieleranzahl: 4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 7
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 1

 
Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Tolle Idee und Erweiterungskiste. Leider außer von mir von niemandem gespielt.


Viva Topo!

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 5-10
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 8


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Für ein Kinderspiel, ein sehr oft gespielter Titel, leider ohne Bemerkungen.
•    Schöne Neuauflage eines Kinderspiel des Jahres.


Yeti

Gespielte Spieleranzahl: 2-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 2-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 4-10
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 23


Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
    Sehr gute Durchschnittswerte: Die schlechten Noten stammen aus lediglich 2 der 23 notierten Partien. Eines der meistgespielten Spiele in Oberhof. Leider hat es beim Pfefferkuchel nur auf Platz 8 gereicht. Vielleicht lag es auch daran, dass es erst „spät“ auf der Veranstaltung ankam.
•    Tolle Grafik, man beachte die Details.
•    Trotz 5 Mitspielern nicht langweilig geworden, auch von der Zeit ok (45min.)
•    Das Material ist zwar schön, aber es dürfte ruhig ein bisschen größer sein, dann würde auch der Spielplan gut in die Schachtel passen und das Spielmaterial hätte besser auf den „Bergstufen“ Platz.
•    Schachtel ist zu groß (Mehrfachnennung, was beim Material manchmal zu Abwertungen geführt hat).
•    Wo ist die Interaktion zwischen den Spielern?
•    Viel Getöse um wenig Spiel.