Der Spieletreff im Rodenberg (vormals SpieleTreff Oberhof) findet zweimal im Jahr statt.
Von Ostermontag bis zum darauffolgenden Sonntag treffen sich seit 1997 mittlerweile fast 400 spielebegeisterte Leute zum Spielen. Da der Ostertermin durch 'ehemalige' Teilnehmer auf Jahre hinaus ausgebucht ist, findet ein zweiter Spieletreff im Herbst statt. Es handelt sich um einen privatorganisierten, familienfreundlichen Spieletreff für große und kleine Spieler, der seit 2018
im Goebel‘s Hotel Rodenberg in Rotenburg a.d. Fulda ausgerichtet wird. Gespielt wird alles von Kinder- und Familienspielen bis hin zu anspruchsvollen Strategie- und Taktikspielen. Die Spiele werden von den Teilnehmern selber mitgebracht. An Ostern steht auch ein Kontingent an neuen und aktuellen Spielen von Verlagen zum Testen bereit.

Mittwoch, 14. Juni 2017

2017 - Ravensburger

Auf sie mit Gebrummm

Gespielte Spieleranzahl: 3-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 1-5
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 1-7
Angegebene Spieldauer: 10-20 min
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 8

Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Schlechteste Bewertung aller Oberhof-Spiele 2017
•    Kann unter Jungs zu Fechtkämpfen über dem Blumenfeld ausarten. Ansonsten sehr lustig.
•    Hummeln bleiben nicht im Loch, beim „Vorbeifahren“ wird man wieder herausgeschubst. Angeln sind sehr empfindlich (Material 4). Hummeln sind cool (Material 9)
•    Macht mit Jungs nicht viel Sinn. Es ist unmöglich die Hummeln (ohne pfuschen) in die Blüte zu bekommen.
•    Kein richtiges Spiel – reizt nur zum Kämpfen, auch bei Mädchen.

Crazy Race

Gespielte Spieleranzahl: 2-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 4-9 (Merhheit 6-8)
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-10 (einmal 6)
Angegebene Spieldauer: 20-60 min
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 25

Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Strategie „hinten bleiben“ ist zu stark (Anmerkung Bernhard: Bei uns haben die nicht gewonnen).
•    Nett!
•    Jaaaaa ….
•    Gut für Kinder und Jugendliche geeignet
•    Leichtes Spiel, gut für Kinder geeignet
•    Schönes Familienspiel
•    Besser balanciert als erwartet
•    Schöne Grafik, lustige Tiere

El Dorado

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 6-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 6-9
Angegebene Spieldauer: 30-70 min
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 27

Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Oberhof Exemplar ist tatsächlich totgespielt (Karten)
•    Buchstaben auf den Spielfeldplatten sehr klein
•    Ich finds spitze!
•    Als Familienspiel gut
•    Sicherer kauf! (Anmerkung Bernhard: Das ist eine ganz seltene Aussage)
•    Das Blockieren nervt tierisch, ansonsten gut.
•    Nette Kombi aus „Dominion“ und „Lemminge“. Das Optimieren bringt am Ende nicht sooo große Spielvorteile.
•    Wo steht die Figur, wenn sie die Barriere genommen hat? (Anmerkung Bernhard: Sie steht einfach hintern dem ersten Feld nach der Barriere. Die Barriere wird nicht betreten sondern nur überquert und dann abgenommen.)
•    Gute Variabilität
•    Bei „Sumpfgelände“ ist die Geländetafel M=K (abgebildet), G=E/C=D
•    Kurze Züge wegen weniger Möglichkeiten

Monster Pups

Gespielte Spieleranzahl: 2-4
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 3-10
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 7-10
Angegebene Spieldauer: 10-15 min
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 22

Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Sehr hohe Noten bei kleinen Kindern: (Alter: 4,5,6 -> Spielspaß: 8,9,10)
•    Die schlechteren Benotungen kamen vor allem aus Erwachsenen Spielrunden. Kinder gaben durch die Bank hohe Noten

•    Schale unten könnte größer sein
•    Sehr schön pups
•    War langweilig, war pupsig!
•    Es riecht deutlich zu wenig. (3x Alter 50+) -> Spielspaß: 3
•    Anzügliches Thema, aber zu wenig Spiel = einfaches Farbwürfelspiel

Pakupaku

Gespielte Spieleranzahl: 3-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 3-9
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 5-9
Angegebene Spieldauer: 10-15 min
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 9

Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Kindern hat es gefallen (2x genannt) (Anmerkung Bernhard: wahrscheinlich wegen Geschicklichkeitsvorteil)
•    Lustiges Spiel! Jedoch nach 2-3 Spielrunden ist der Spielspaß erschöpft.
•    Putzig, allerdings auch das erstes- und letztes Mal

Scotland Yard – Kartenspiel

Gespielte Spieleranzahl: 3-5
Spielspaß (1 schlecht bis 10 sehr gut): 2-8,5
Spielmaterial (1 sehr schlecht bis 10 spitzenmäßig): 4-8
Angegebene Spieldauer: 15-20 min
Anzahl gespielte Partien (mit abgegebenen Wertungen): 6

Bemerkungen (Regeln, Material etc.):
•    Keine Parallele zum Brettspiel. Spielzüge verstanden aber deren Sinn nicht (Spielspaß 2)
•    Schnell verständlich gewesen und gut spielbar. Leider zu früh als Mr. X erkannt
•    Spielanleitung undeutlich. Wenig Spielspaß